artisanne

beeren ...

beeren



als das kind kind war,
genügten ihm als nahrung apfel, brot,
und so ist es immer noch.

als das kind kind war,
fielen ihm die beeren wie nur beeren in die hand
und jetzt immer noch,
machten ihm die frischen walnüsse eine rauhe zunge
und jetzt immer noch,
hatte es auf jedem berg
die sehnsucht nach dem immer höheren berg,
und in jeden stadt
die sehnsucht nach der noch grösseren stadt,
und das ist immer noch so,
griff im wipfel eines baums nach dem kirschen in einem hochgefühl
wie auch heute noch,
eine scheu vor jedem fremden
und hat sie immer noch,
wartete es auf den ersten schnee,
und wartet so immer noch.


peter handke aus himmel über berlin



beeren1



beeren2



danke dir marianne!

19.10.10 17:23

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


beate (19.10.10 20:19)
wie zauberhaft!!!!!
finde kein wort für die farbe der nicht-roten perle.
grüsse
beate


marianne / Website (19.10.10 22:09)
einer der schönsten filme - vielleicht der schönste überhaupt - mit dieser fülle an magischen worten, bildern, gedanken!

"warum bin ich ich und warum nicht du?
warum bin ich hier und warum nicht dort?
wann begann die zeit und wo endet der raum?
ist das leben unter der sonne nicht bloss ein traum?"

deine "beeren" stimmen so schön dazu, annemarie!
danke fürs erinnern an dieses berlin *-)

http://www.youtube.com/watch?v=OizcOPuenI8

herzensgrüsse
marianne


Aurin / Website (19.10.10 23:03)
Die Kette ist zauberhaft - wunderschöne Farbkombination - völlig stimmig

liebe Grüsse
Iris

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen