artisanne

............

verbundenheit
Mandelblüten. Ich zog keine Grenzen. In mir nicht, war es so, dass ich darüber hinaus durch die Mauern schaute und ahnte dahinter die Gärten, die einmal vor dem Geträumten hinter meiner Stirne sich verbargen ? Ich faltete Gefässe darin und füllte sie. Wasser war nicht anders, sagte ich zu Fiederike. Sie hauchte mir den Schmetterling zu, den ich vergessen hatte. Einmal, so hatte sie mir geschrieben, flogen die Fische mit dir. Wir sprangen von jenem kleinen Felsen, Hand in Hand. Hände, so dachte ich dann, sollten niemals Grenzen überschreiten, die nachher nicht mehr gefunden werden könnten. Ach sagte sie, du dramatisierst und die Welle schlug über mir ihren Bogen und ich sah die fliegenden Fische um mich, wie sie mit ihren Schuppen das Licht filterten. Hände atmen.

marianne büttiker
verbundenheit1

4.3.08 17:08

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


urs (4.3.08 17:26)
ausgesprochen schön - errinert stark an Kaffee oder Latte maciatto....


Barbara (5.3.08 17:55)
I cha da nume säge, i stimme am urs absolut zue

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen