artisanne

Archiv

tigerblumen ...

tiger



ich glaube, dass katzen zauberwesen sind,
auf die erde herabgestiegen. ich bin überzeugt, dass katzen
auf wolken spazieren könnten, ohne herunterzufallen.


jules vernes



tiger1



das oben genannte zitat ist das allererste aus dem literarischen katzenkalender 2012.
nun ja .... zauberwesen sind katzen unbestritten und vielleicht könnten sie gar auf wolken spazieren. herumturnen können sie definitiv. bloss hat der schöne narziss es wohl übertrieben und ist in der silvesternacht/neujahrsmorgen wohl irgendwo heruntergestürzt, so dass das neue jahr mit einem notfallmässigen tierarztbesuch begonnen hat.
leider sind grad 2 meiner zauberwesen nicht ganz fit und müssen gehätschelt und mit medikamenten versorgt werden.
auf dass sie bald wieder starke tiger werden und ums blaue haus im grünen spazieren gehen können.

2 Kommentare 3.1.12 12:47, kommentieren

natur ...

natur



Natur wiederholt ewig in weiterer Ausdehnung denselben Gedanken. Darum ist der Tropfen ein Bild des Meeres.


Christian Friedrich Hebbel

2 Kommentare 4.1.12 18:24, kommentieren

standort ...

herztage



Standort

Die Ader schlägt auswärts
wir sind nach Lage der Dinge
Finger an Finger am Leben

und sei es ein handwarmer Blick.



Andreas Neeser




herztage1

1 Kommentar 8.1.12 20:15, kommentieren

rosen ...

rosa





es ist der rose
stolz geblieben
auch in des wintermorgens
frost vergänglich
scheint der blüten farbe
am ende einer
langen zeit
ist der rose
stolz geblieben
auch in der letzten stunde
der blick voll demut
und aufrichtig zugleich
der blätter seide
längst morbid
doch eingebunden
in der blätter falten
bleibt unabdingbar
ein leiser duft
von sommer
und von warmer luft



hermann josef schmitz



rosen

1 Kommentar 9.1.12 23:40, kommentieren

vielleicht ...

petrol




Vielleicht sei es wahr,
hier und dort.
Wo ich Meer bin,
bin ich nicht Ufer.



Marianne Büttiker




petrol1





petrol2

5 Kommentare 12.1.12 15:59, kommentieren

licht ...

licht


Das Licht sei keineswegs eine Zusammensetzung verschiedener Farben, auch könne das Licht allein keine Farben hervorbringen, vielmehr gehöre immer dazu eine gewisse Modifikation und Mischung von Licht und Schatten.


Johann Wolfgang von Goethe




licht1

3 Kommentare 13.1.12 18:49, kommentieren

winterlicht ...

herz




ein menschenrecht, das sammeln von licht, auch von
winterlicht.



werner lutz aus bleistiftgespinste




herz2




herz1

3 Kommentare 15.1.12 13:36, kommentieren