artisanne

Archiv

es schneielet ....

es schneielet




es schneielet, es beielet
es geit e chüehle wind
und d meitli lege d händsche a
und buebe renne gschwind ...



es schneielet1




passend zur adventszeit und sehr passend zu " weisse weihnachten" hats hier geschneit.



"Viele liebe Leute haben sich Gedanken zum Thema "weisse Weihnacht" gemacht. Täglich kann man hier ab Dienstag ein Türchen öffnen. Einfach auf das Bild (bzw. die Bilder) mit der Zahl klicken und schon schwebt Ihr auf dem Rentierschlitten zum jeweiligen Blog, der uns alle überraschen möchte. Lasst Euch inspirierern, verführen, motivieren, … genießen wir gemeinsam eine wunderbare Vorweihnachtszeit mit vielen kreativen “weißen” Überraschungen Tag für Tag!"



das habe ich kopiert aus dem blog von ellen - seelenruhig. ich werde gerne jeden tag ein türchen öffnen gehen und gespannt sein was sich dahinter verbirgt .... wer weiss ....;-)





bereits morgen werde ich wieder mit meinen perlen und dem brenner unterwegs sein. am mittwoch und donnerstag findet der grösste markt in meiner marktsaison statt. ich freue mich auf den chlausemäret in solothurn. nebst jegenstorf ein weiteres "heimspiel" bevor ich dann die restlichen weihnachtsmärkte wieder in der wunderschönen altstadt von luzern am handwerksmarkt sein werde ( bereits diesen samstag und dann folgend am 12. dez. und am 19. und 20. dez.)




es schneielet2




ps: liebe heike, herzlichen dank für die liebe überraschung!!

2 Kommentare 1.12.09 18:24, kommentieren

samichlaus ...

nikolaus1


Samichlaus, du guete Maa,
äntlich bisch du wieder da.
Chunsch cho luege, was mir mached,
wie mir spieled, singed, lached.
Tuesch mich lehre s'Härz verschänke,
ä chli meh a anderi dänke:
Nur so bin ich au selber froh,
und d'Wiehnachtsziit cha zu üs cho.



Leonie Schaub (12,5 Jahre)



übersetzung für kaze und alle die es auch nicht verstehen können:-)



nikolaus du guter mann
endlich bist du wieder da
kommst du schauen was wir machen
wie wir spielen, singen, lachen?
lehrst du mich das herz verschenken
etwas mehr an andre denken:
nur so bin ich auch selber froh
und die weihnachtszeit kann kommen.





ich wünsche euch allen einen schönen samichlausetag und guten 2. adventsonntag.

3 Kommentare 6.12.09 15:34, kommentieren

schneerosen ...

...oder weisse weihnachten nr. 8


weisse_weihnacht1




weiss6




weiss2





bald werden schneerosen blühen
und der kanal wird sich verhüllen im grauen eis
bald werden die nackten gräser verschwunden sein
und sterne im eisigen geäst leuchten



komm schliess deine türen nicht zu
stelle brennende kerzen ins fenster
komm lade die einsamen ein
die die guten gedanken verloren haben



bald werden die schaufenster erloschen sein
und von wänden kalt gewordene worte schreien
bald werden die menschen verloren sein
in ihren augen nur blaues geflirre verkommener welt


komm vergeude die zeit eines tages
und baue ein nest für die leisen
komm verschenke auch etwas von dem was du brauchst
und verschwende herz und umarmung



bald werden schneerosen blühen
und die nackten gräser verschwunden sein
ein mensch wird von dir nach hause gehen
in der mitte sein herz hell und erleuchtet die augen




hermann josef schmitz





weiss4


liebe ellen , ich danke dir ganz herzlich für deinen erneuten kreativtag, respektive die idee zum kreativen adventskalender. und gerne präsentieren wir die dafür geschaffenen kunstwerke aus glasgärten und wortkästen hier und dort .


weiss7

die kette ist gefädelt mit einer schneerosenglasperle und mehreren schneeflockenglasperlen, zudem mit bergkristall, silber und versilberten keramikscheiben.



weiss5




dieses schneerosen-glasherz möchten wir gerne verschenken....
wie ihr es bekommen könnt seht ihr auf dem blog von meinem wunderbaren wortzauberer hermann josef schmitz




weiss9





weiss8




wir wünschen euch allen leise und weisse augenblicke im advent und viel wärme und licht.



weiss10


....und hier noch passende weihnächtliche klänge: where are you christmas

10 Kommentare 8.12.09 00:01, kommentieren

der mond versammelt wolken im kreis ...

dots1



nebel zieht auf, das wetter schlägt um.
der mond versammelt wolken im kreis.
das eis auf dem see hat risse und reibt
sich. komm über den see.


sarah kirsch




dots


ich bedanke mich sehr herzlich für die grosse resonanz auf unser adventskalendertörchen vom 8.dezember!
da ich noch mitten in meinen weihnachtsmärkten stecke, bleibt wenig zeit zum schreiben, zum bloggen und überhaupt. aber ich freue mich immer sehr über die reaktionen und sag danke!

nächster termin:
samstag 12. dezember, handwerksweihnachtsmarkt in luzern

3 Kommentare 11.12.09 22:24, kommentieren

impressionen ...

... von luzern

...am samstag morgen früh
impressionen9


impressionen4



impressionen10



es ist kalt- sehr kalt mit der "bise" - und nass. innert kurzer zeit ist ziemlich alles auf meinem tisch leicht feucht. und doch hat luzern selbst bei diesem grauen wetter viel reizvolles zu bieten


impressionen11


impressionen8


besonders gefreut hab ich mich über den besuch von vanessa. ich freu mich auf ein perliges wochenende im neuen jahr!
und auch ruth und barbara haben uns den tag sehr fein versüsst:-) schön dass ihr gekommen seid!



impressionen6


immer wieder ists schön meinen beiden lieben standnachbarinnen zu begegnen.


esther fabris mit ihren bunten kinderkleidern und aus edelsten stoffen genähter damenmode. ihre röcke, mäntel, oberteile, schals und hüte sind klasse!



impressionen7



bei veronika müller von ton in ton mag ich immer wieder gerne staunen und schauen ...und kaufen:-) ihre keramik gefällt mir extrem gut.
im vergangenen jahr haben wir eine kleine kollektion an schmuckanhängern gemeinsam gefertigt. bilder davon sind noch in den tiefen meines fotoarchivs.



impressionen5


am nachmittag erklangen dann weihnächtliche töne .....



regnerisch und kalt wars.... und eben doch auch schön.
heute allerdings war ausschlafen angesagt und dann durfte ich "glücksfee" sein.


impressionen12


das "schneerosenherz" macht sich auf die reise zu....


impressionen2



impressionen3


nach den beiden letzten, sehr bewegten wochen und vielen stunden markt (nebst der arbeit) erforderte dieser sonntag etwas erholung und einen spaziergang durch winterliches schneegestöber:


impressionen



impressionen1


impressionen13


noch sind im vergehenden jahr 2 markttage auf der agenda der glasgarage . am nächsten wochenende bin ich am samstag 19. und sonntag 20. dezember in luzern auf dem handwerksmarkt.

allen die sich was leises, traditionelles, weihnächtliches und berührendes gönnen wollen/können, mögen nächsten sonntag nach luzern kommen. die sternsinger ziehen durch die gassen ...



am ende der dämmerung
kommen sternsinger
aus verlorenen gassen
sie tragen licht in die stille
der erschöpften städte
menschen bleiben hängen
mit ihren gedanken
und stille legt sich
warm klingend
auf kalt gewordene haut
am ende der dämmerung
kommen sternsinger
in verlorene gassen
sie legen schatten aus licht
auf die erschöpften herzschläge
und menschen lächeln
für einen augenblick in die stille
sterne legen sich
betörend fremd
auf das verworrene herz
am ende der dämmerung
kommen sternsinger



hermann josef schmitz



21.dezember


euch allen eine leuchtende 3. adventwoche

3 Kommentare 13.12.09 18:54, kommentieren

amaryllis ...

Unbenannt-Zusammenfügen-01



Amaryllis




Komm, schöne glatte kalte goldne Schlange,
Auf die ich starker Schlangenwürger passe;
Du hast mit buntem Spiel um meine Straße
Dich zierlich schlängelnd hergewunden lange.



Komm, schmeidige, dass ich mit ehrnem Zwange
Dich fass und halt und nicht sobald dich lasse;
Wind du dich nur und krümm dich, giftig blasse,
Mir ist vor deinem süßen Gift nicht bange!



Wohlauf, mit allen denen Schlangenkünsten,
Unbändig um des Feindes Leib dich ringelnd,
Mit Zähnen blinkend, sprühend mit den Zungen:



Lass sehn, wer von uns beiden hier mit Brünsten
Das andre wird bestehn, es so umzingelnd,
Dass es bekennen muss: Ich bin bezwungen.



Friedrich Rückert




amarilis

16.12.09 17:54, kommentieren

diese endlose suche ...

bukowski2

nein, nein.... dies sind nicht meine "letzten meldungen" hier im blog. dieses buch aus meinem adventskalender war anlass eine perlen dazu zu machen. bukowski... hm, ich hatte sogar mal eine katze die chinasky hiess:-)



bukowski4



bukowski1




bukowski3
(bild anklicken zum vergrössern)



bukowski



und schon bald stehen meine beiden letzten diesjährigen märkte auf dem programm. die märkte und natürlich das unterrichten waren im dezember so bestimmend, dass der brenner mehrheitlich ruhte oder auftragsarbeiten gemacht werden sollten. aber danach werde ich wieder etwas mehr muse und zeit zum perlendrehen haben und es stehen so viele sachen auf meiner "hab- ich- lust-liste", dass es ab januar hier bestimmt wieder viel belebter sein wird. es sind zitate aus büchern, gedichte und texte von bloggerinnen und bloggern, die "am und hinter dem meer" ketten etc. ich freue mich auf diese zeit.

3 Kommentare 17.12.09 14:50, kommentieren