artisanne

Archiv

vogelbeere ...

rot



Aus dem Fenster kontrolliert er Vogelbeeren
Abflussrinnen, Vogelbrut
Durchs Fenster treten Vogelbeeren
ein bei Ludvík Kundera
Alle und alles gegenseitig sich besucht
unterm bewegten Himmel Kunštáts
Wer Himmel sagt Erde sagt
guten Wein trinkt man im Stehen


František Listopad



rot1

1.2.09 18:55, kommentieren

der himmel im grund ...

himmel



himmel1



im hohen klaren aquamarinlicht
das blaudurchrostete blättchen mond
begleitet von pagenköpfigen
medusenwolken. in deinem körper
fliesst der himmel durch die erde.



christoph wilhelm aigner aus: vom schwimmen im glück



himmel2




himmel3

3 Kommentare 2.2.09 14:58, kommentieren

farbwechsel ...

wald1




ist es nicht merkwürdig, dass in der atmosfäre
ausser dem dunkelgrün alle farben geschehen, die menschlichen augen wahrnehmbar sind?
sogar ein tafelbraun habe ich gesehen, als die sonne
hinter die florentiner hügel gerutscht war und dem schaumgefüllten tal diese politur auftrug. da gab es auch jauchebraun, dass den wolkenschnee ätzte.
das goldbraun wie eingehaucht durchs fenster an die wand
neben und hinter mir, als würden die gekalkten mauern weich.
dann aber flossen über der von der dämmerung geschärften gewellten hügelsilouette ölige lichtschienen auseinander:
das rostrot auf der schneide der hügelkette, darüber orange, violett, gelb, seifiggrün, babyblau; und fleischige striemen unterm dunkelblau, das überkopf schon in amselschwarz aufging.
und das rosa, das sich weithin erstreckte, ist das gleiche des morgens, wenn es das weiss des tals wie ein laserstrahl durchschiesst und die dunstschicht infiltriert.



christoph wilhelm aigner aus: vom schwimmen im glück



wald



wald2

linse, 4cm durchmesser

5 Kommentare 3.2.09 18:13, kommentieren

der tag ist voller wunder ...

blumen5




Ich hab so viel zu tun


Ich will dem Mond ein Lied singen
Der Sonne eine Eisblume pflanzen
Dem Schnee einen Mann schenken
Und dem eingefrorenen See eine Unterwasserfrau


Ich hab so viel zu tun


Ich will der Katze einen Platz frei halten hinterm Ofen
Den Mäusen einen Überlebensspeck hinstellen
Den Bergen einen guten Tag wünschen
Und dem blauen Himmel ein Lächeln spiegeln

Ich hab so viel zu tun


Ich will an dich denken zur Mittagszeit
Einen Teller mehr auftischen für einen ungebetenen Gast

Ich hab so viel zu tun
Und der Tag ist voller Wunder


aus dem newsletter von: Linard Bardill




blumen4



mehr als 1500 bilder könnt ihr mittlerweilen in diesem blog sehen. wer lust und zeit hat und nicht im archiv wühlen mag, kann auch mal nur bilder schauen. dazu klickt ihr einfach hier:
Bilder von mai 2007 bis februar 2009

3 Kommentare 4.2.09 13:39, kommentieren

süssfrüchte ...

rosa




rosa2



die zeit

die zeit
ist mein freund
mein feind
ich esse ihre süssfrüchte
trinke ihren wermut

jede stunde
ist meine stunde
staunen



rose ausländer



rosa1

5.2.09 18:25, kommentieren

die blumen ...

blühen



Die Blumen

Kinder der verjüngten Sonne,
Blumen der geschmückten Flur,
Euch erzog zu Lust und Wonne,
Ja, euch liebte die Natur.
Schön das Kleid mit Licht gesticket,
Schön hat Flora euch geschmücket
Mit der Farben Götterpracht.
Holde Frühlingskinder, klaget!
Seele hat sie euch versaget,
Und ihr selber wohnt in Nacht.

Nachtigall und Lerche singen
Euch der Liebe selig Loos,
Gaukelnde Sylphiden schwingen
Buhlend sich auf eurem Schooß.
Wölbte eures Kelches Krone
Nicht die Tochter der Dione
Schwellend zu der Liebe Pfühl?
Zarte Frühlingskinder, weinet!
Liebe hat sie euch verneinet,
Euch das selige Gefühl.

Aber hat aus Nannys Blicken
Mich der Mutter Spruch verbannt,
Wenn euch meine Hände pflücken
Ihr zum zarten Liebespfand,
Leben, Sprache, Seelen, Herzen,
Stumme Boten süßer Schmerzen,
Goß euch dies Berühren ein,
Und der mächtigste der Götter
Schließt in eure stillen Blätter
Seine hohe Gottheit ein.


Friedrich Schiller


( dies mein beitrag zum schillerjahr:-) )



blühen1

4 Kommentare 8.2.09 14:12, kommentieren

caffé caflisch ...

schwarz3



schwarz1


"verschmitzt, melancholisch, liebestief, zugvogelweit und nahe am herzen der zeit."


... so stehts in der programmankündigung zu dem konzert "caffè caflisch"






ich freue mich aufs konzert von pippo pollina und linard bardill.



schwarz2



schwarz4

4 Kommentare 9.2.09 15:34, kommentieren