artisanne

Archiv

feuer....

rouge
ich widme mich
dem feuer dieser tage

es gibt mir
seinen lauten glanz.

rose ausländer

1.2.08 19:02, kommentieren

blaue träume...

blau
"blaue träume"... dieser titel wurde mir heute quasi "geschenkt". als ich im forum vom perlentreff die galerien anschaute sah ich mich plötzlich schlafend wieder und soooo glücklich:-)
aber schaut selber: mala .... die blauen träume schauen und lesen... es lohnt sich immer manus perlen zu bestaunen!
erschaffen hat die blauen träume die wundervolle glasperlendreherin manuela wutschke . liebe manu ich freue mich auf irgendwann, wenn ich dir die tür hier im blauen haus öffne...und nimm doch dann die ebenso wundervolle ashra mit;-)
meine blaue perle einmal mehr entstanden zu berührenden worten von hermann josef schmitz. entstanden ist sie an einem dieser sonnigen frühlings- ehm wintertage letztes wochenende.
ich wünsche euch allen sonne und wärme und ein gutes wochenende.

ps. nach "grün", "feuer" und "blaue träume" sollte ich morgen eigentlich eine sonnegelbe perle zeigen... mal gucken was heute noch entsteht:-)

2.2.08 16:34, kommentieren

clair de lune...

frã¼hling
mond
und unsere herzen hissen neue fahnen
meine
wimpern bieten deinen wimpern
frühling

spieglein
ach spieglein ihres lebens: wer
kniete am längsten in dem brand?

wir triefen
von irgendeinem wehen tau...

meine schwermut bietet deinen wimpern
frühling.

paul celan
aus: "Liebesgedichte"

frã¼hling1

2 Kommentare 3.2.08 17:23, kommentieren

wild is the wind....

streifen
.....wild is the wind....
streufen2
Give me more than one caress
satisfy this hungriness
Let the wind blow through your heart
for wild is the wind
streufen1

1 Kommentar 4.2.08 19:02, kommentieren

tausendgesichtige einzigartigkeit....

herzlich
Ich glaube an die Liebe.
An den Anfang und Sinn aller Leben,
an die zerstörerisch-schöpferische Kraft,
die den Verstand ausrottet,
um in seinem Lebensraum Gefühle zu säen.

Ich glaube an ihre Gegenwart.
An ihre tausendgesichtige Einzigartigkeit,
an die hoffnungslos-biederen Versuche,
sie greifbar zu machen,
wenn sie in uns weilt.

Ich glaube an ihre Macht.
Und an unsere Machtlosigkeit
gegen alle schmerz-blutenden Wunden,
die sie wundersam spielerisch
mit sich selbst heilt.

Ich glaube an ihren Sieg.
An die oft verdammte Hoffnung,
an die quälende Sehnsucht
nach dem Göttlich-Unnachahmlichen.

Ich glaube an ihren Wahn.
An die Spinnerei, die uns vernetzt,
an alle irrationalen Unerklärbarkeiten.

Ich glaube an meine Liebe.
Daran, dass sie mich niemals verlässt.

Judith Bartos

11 Kommentare 5.2.08 16:46, kommentieren

rot....

rotgold1
rot....
rotgold
ein auftrag wie er mir freude macht. einzig die farben, die länge und was es kosten darf, wurden mir vorgegeben. dann durfte ich loslegen.... und freue mich über das leuchtende resultat und darüber, dass die kundin sich genauso drüber freut.
....immer wieder gerne;-)
rotgold2

red hot chilli peppers...

6 Kommentare 6.2.08 15:28, kommentieren

vorfrühling....

duft1
Härte schwand. Auf einmal legt sich Schonung
An der Wiesen aufgedecktes Grau.
Kleine Wasser ändern die Betonung.
Zärtlichkeiten, ungenau,
Greifen nach der Erde aus dem Raum.
Wege gehen weit ins Land und zeigen’s.
Unvermutet siehst du seines Steigens
Ausdruck in dem leeren Baum.

Rainer Maria Rilke
duft2
und als ich die perle gemacht habe, hatte ich den duft des frühlings in meiner nase und das zarte licht schien durchs fenster, die schneeglöcklein spriessen in meinem garten und.... irgendwann werde ich bestimmt diesen winter noch schneeschaufeln. ganz nach dem motto: skeptiker leben gesünder, sie werden ständig positiv überrascht:-)
duft

4 Kommentare 7.2.08 19:58, kommentieren